06_2019 Eisvogelwand

Eisvogelwand 

Ende Juni 2019 wurde auf der Rissinsel 
mit vereinten Kräften eine Eisvogelwand mit zwei Brutröhren an geeigneter Stelle für den Eisvogel erstellt (siehe auch Bildergalerie 2019 Eisvogelwand).

Nachdem der Lebensraum dieser bunt schillernden Vögel bereits seit mehreren Jahren rückläufig ist und sich für ihn immer weniger geeignete Brutreviere finden, ist es für die Naturschutzfreunde Schemmerberg eine wichtige Obliegenheit etwas für den Schutz und das Überleben der Eisvögel zu tun.                               

Der Eisvogel gilt aufgrund seiner Farbenpracht auch als „fliegender Diamantund eignet sich hervorragend als Indikator für gesunde Gewässer. Der Eisvogel baut seine Nisthöhle an Steilufern von Gewässern. Frühestens Anfang März legt das Weibchen 6 bis 7 weiß glänzenden Eier, aus denen nach 18 bis 21 Tagen die Jungen schlüpfen. Nach Hudern durch beide Elterntiere verlassen die Jungen nach weiteren 23 bis 27 Tagen endgültig das Nest. Zwei Jahresbruten sind beim Eisvogel üblich.



Heute waren schon 10 Besucher (56 Hits) hier!