01_2020 Vogel-Winterfütterung

Vogel-Winterfütterung

Die Winterfütterung ist ein wichtiger Beitrag zum Vogelschutz, denn viele gefiederten Freunde sind zunehmend in ihrem Bestand durch fortschreitende Beseitigung der natürlichen Lebensräume bedroht. Um so wichtiger, dass man die Vögel zumindest im Winter bei der Nahrungssuche unterstützt, indem man ihnen das passende Futter anbietet. Die gefiederten Besucher am Vogelhaus lassen sich in zwei Gruppen einteilen: Weichfutterfresser und Körnerfresser.

Rotkehlchen und Amseln gehören zu den Weichfutterfressern. Sie mögen Äpfel, Haferflocken oder Rosinen. Kleiber, Specht und Meisen sind flexibel. Sie stellen sich im Winter auf Körner oder Nüsse um, wobei Meisen vor allem die Meisenknödel lieben. Erdnüsse sind wahre Blaumeisen-Magnete! Auch Sonnenblumenkerne fressen fast alle Vögel.  

Im Biotop Pfarrwald wird von den Naturschutzfreunden Schemmerberg die Winterfütterungsstelle in der kalten Jahreszeit täglich versorgt und von unseren heimischen Vögel gerne zahlreich besucht.





Heute waren schon 4 Besucher (60 Hits) hier!